Einige hängende Köpfe sah man nach dem Derby bei dem jungen Team der SW Baskets, hatte man doch alles selbst in der Hand gehabt, trotz einer katastrophalen ersten Halbzeit den Sieg im Derby mitzunehmen. Doch traf der Wurf des an diesem Tage sehr starken Zraychenko mit der letzten Sekunde nur den Ring.

Doch der Reihe nach. Weiter verzichten musste Trainer Ciric auf Brahim Azzouz, welcher längerfristig nach seiner Verletzung im Pokal ausfällt, außerdem fiel Max Marcus aufgrund eines Auslandsaufenthaltes aus. Dies sollte eine große Lücke unter dem Korb reissen, welche zunächst der angeschlagene Tomanek sowie Fuest und Böttcher ausfüllten. Letzterer zeigte eine tolle Leistung im ersten Spiel für die Herren 1 in dieser Saison. Dennoch gab es für die 12 angereisten Spieler des Baskets keine Ausreden, man wusste man war stark genug, um das Spiel auch in dieser Besetzung als Sieger zu beenden und fieberte dem Derby entgegen…

Ein ausführlicher Bericht folgt..