Zum letzten Spiel vor der Winterpause ging es für die u18w zu den Capitol Bascats nach Düsseldorf. Nach der Niederlage in der Vorwoche hatte man sich viel vorgenommen, aber es schien, als ob SW Baskets bereits im Winterschlaf waren – anders lässt sich das katastrophale 1. Viertel nicht erklären. Vorne wie hinten gelang es nicht, Besprochenes aufs Parkett zu bringen und so kassierte man satte 27 Punkte im ersten Abschnitt gegen zunächst nur mit 5 Spielerinnen antretende Düsseldorferinnen. Ein Sieg war also bereits nach 10 Minuten in weite Ferne gerückt. Allerdings fand dann ab Viertel 2 endlich ein ausgeglichenes Spiel statt, wo besonders Eleni gegen die körperlich überlegeneren Gegenspielerinnen gutes Durchsetzungsvermögen zeigte, Aysenur sich ihre Spielzeit durch cleveres Mitlaufen verdiente und Leonie mit viel Eifer in der Defensive zu Werke ging. In Halbzeit 2 wurde dann leider wieder ein Gang zurück geschaltet und mehr als Schadensbegrenzung konnten die SW Baskets nicht mehr betreiben, am Ende hieß es 37:60. Mit mehr Courage und Konzentration von Beginn an wäre sicherlich mehr drin gewesen für Alina, Aysenur, Leonie, Blerina, Lilly, Chantal, Eleni und Luka.
Trotz dieses Rückschlags fand im Anschluss eine lustige Weihnachtsfeier statt, bei der man sich auf die kommenden Spiele neu einstimmte. Vor dem letzten Hinrundenspiel steht das SW Baskets-Team bei einer positiven Bilanz von 3 Siegen zu 2 Niederlagen, die man unbedingt ausbauen möchte. Die nächste Gelegenheit dafür bietet sich am 12.01.2020 um 12 Uhr bei der TG Neuss.