Dank eines überragenden 4. Viertels kommt unsere U18 zu einem völlig verdienten ersten Sieg gegen die Jungs von den Giants aus D’dorf.
Hochkonzentriert und hellwach stand es schnell 9:0 für uns. Jeder Ballverlust wurde in einen Fastbreak verwandelt und Luka war mit seiner Schnelligkeit (aber auch 1 Dreier) nicht zu halten. Leider brachte die nun zwangsläufig genommene Auszeit der Düsseldorfer tüchtig Sand ins Getriebe und genauso schnell wie wir geführt hatten stand es auch wieder unentschieden (9:9).
Es sollte also ein ausgeglichenes Spiel werden. Bis zur Halbzeit tat sich nicht allzu viel. Beide Coaches versuchten nun weitere Spieler ins Spiel zu bringen und wie gleich stark beide Teams zunächst waren zeigten die Zwischenstände zur Halbzeit (24:23 Highscoring Game 😉) und zum 3. Viertel (34:33).

Doch bereits nach der Halbzeit zeigte sich, daß das Team nun besser verstand, wie das Spiel gewonnen werden konnte. Der Ball wurde kontrollierter inside gespielt und kam auch wieder zu den Shootern zurück, oder am Brett wurde unsere Überlegenheit nun deutlicher ausgenutzt. Nun wäre es auch noch schön gewesen, wenn wir unsere Freiwürfe getroffen hätten. Allein im 3. Viertel standen wir 10 mal an der Linie mit der mageren Ausbeute von lediglich 3 Pünktchen. Die Abwehrreihe stand geschlossen und es wurde um jeden Rebound gekämpft. Zum Glück gab es noch Luke mit einem 3er und Armel, die die einzigen Feldkörbe für uns in diesem Viertel erzielten. Den Vorsprung aus der Halbzeit also glatt verdoppelt (34:32!) , platzte im finalen Viertel des Spiel der Knoten gänzlich. Jetzt spielte nur noch eine Mannschaft, und das waren die SW-Jungs! 16:0, ja ihr habt euch nicht verlesen, war die Ausbeute der bisher besten 7 min in der Saison.

Aber jede gute Offense basiert auf einer guten Defense, oder bei uns genauer gesagt : Niklas machte einfach die Lichter unter dem Korb aus, und „tat jetzt auch vorne die Dinger rein“! „Geht doch“, dachten sich da die Coaches. Angelos brachte zudem viel Kreativität auf das Feld, Luke (2. Dreier) hatte seine stärkste Phase und endlich mal 2 eiskalt verwandelte Freiwürfe durch Felix, konsternierten Düsseldorf total. Das Spiel war entschieden, alle Spieler wurden noch eingesetzt und ein 16 Punkte Sieg (54:38) nach Hause geholt.
Gratuliere Jungs, das habt Ihr euch verdient!

Besonders freut uns die spielerische Entwicklung, einstellungsmäßig und kämpferisch hatten wir sowieso keine Bedenken.
Nächste Woche lernen wir dann aber vielleicht noch, wie die Mannschaft einen Einwurf durchführt, der auch bei einem unserer Spieler auch ankommt ..;)

Es spielten Angelos 4, Malte , Mike, Luca 15 (8:4, 1 Dreier), Ardil, Teoman, Michel 10 (4:1), Luke 9 (2:1), Armel 2, Felix 8 (2:2) und Niklas 6 (5:2)