Mit einigen Ausfällen musste unsere U18-1 am vergangenen Sonntag in der schicken Trainingshalle der Telekom Baskets Bonn antreten, welche immer wieder einen Besuch wert ist. Osman, Keser, Wyneken und Cisse fielen aus, und so mussten sich 8 Südwestler einer hoch motivierten vollzähligen Mannschaft der Bonner stellen. Von Beginn an versuchte man die Vorteile unter dem Korb auszuspielen, vernachlässigte aber die Konzentration in der Defensive. Böttcher steuerte 10 Punkte zur 22:15 Führung bei, ehe das Heimteam innerhalb von einer Minute auf 22:22 nach 10 Minuten ausgleichen konnte. Auch bis zur Halbzeit konnte sich kein Team wirklich absetzen, Kremer, Marcus und Ferreira Hohensee sorgten mit guten Attacken zum Korb für eine 38:36 Führung zur Halbzeit.

Trotz eindringlicher Ansprache in der Halbzeit konnte unser Team die Vorteile nicht besser ausspielen und das Spiel blieb eng bis zur letzten Minute. 49:48 betrug die Führung vor den letzten 10 Minuten, ehe Bonn eine Minute vor Ende mit 61:60 in Führung gehen konnte. Doch Marcus sicherte mit wichtigen Freiwürfen und dem Offensivrebound unterm Korb den knappen 63:61 Erfolg. Nach unnötigen Niederlagen in den letzten beiden Spielen geht es nun darum eine kleine Serie zu starten und damit in Leverkusen am kommenden Wochenende zu beginnen. Gegen den Tabellennachbarn kann man hoffentlich wieder auf einen größeren Kader zurückgreifen und eine konzentriertere Leistung zeigen.

In Bonn siegreich:

Siviloglu (3), Rauter, Güner, Kremer (6), Böttcher (11), Ferreira Hohensee (15), Marcus (19), Schroeder (9)