U14 am Donnerstag und Samstag, JBBL in Berlin, JBBL in Gotha, U18-1 in Köln, U18-2 in Wuppertal , reichlich zeitgleiche Spiele standen an diesem Wochenende für unsere U14,U16 und U18-Kids auf dem Programm, welche die Trainer dazu zwingen sollte kreativ zu werden. Während 9 Spieler bei den JBBL-Teams in Metropol und Hagen im Einsatz waren, ging es dank der Verstärkung von drei U14ern mit 7 Spielern nach Krefeld.

Dort rechnete man sich trotz der dünnen Besetzung durchaus Chancen aus, doch in Uerdingen ist es ob der rutschigen Halle und Atmosphäre nie einfach zu spielen. So sollte nur eine kämpferische Leistung von allen Spielern die Chance ermögliche überhaupt etwas mitzunehmen, nachdem man die Saison mit einer 1-1 Bilanz mit Sieg gegen Rhöndorf und Niederlage gegen Düsseldorf gestartet war. Daris, Jonah, Grigoriy, Gianluca und Malte taten sich zu Beginn schwer gegen die stark absinkende Verteidigung der Uerdinger, welche sich auf die starken Individualspieler der Wuppertaler gut eingestellt hatten. Immer wieder sah sich Gianluca mehreren Gegenspielern gegenüber, fand aber seine Mitspieler für offene Würfe, Daris und Malte konnten diese anfangs sicher verwerten. Doch sollte nach 14:9 Führung in Minute 6 der Korb fortan wie vernagelt sein und die Reboundarbeit deutlich zu wünschen übrig lassen. Ohne zahlreiche verletzte Spieler waren Grigoriy und Malte die einzigen Spieler, die den langen Spielern des Heimteams etwas Paroli beim Rebound bieten konnten, doch wurde das Ausboxen von allen Spielern auch sträflich vernachlässigt. Folglich entwickelte sich das Spiel zu Gunsten der Uerdinger, nachdem der Anschreibetisch nach einigen Fehlern auf dem Spielberichtsbogen ausgetauscht worden war und das Spiel auch ohne Pausen fortgeführt werden konnte. Zur Halbzeit ein folgerichtiger 32:49 Rückstand aus Sicht der Baskets.

Daris und Gianluca mussten alleine die Verantwortung des Spielaufbaus schultern, früh musste jedoch nach drei Fouls von Letzterem Daris den Aufbau alleine schultern und zeigte 40 Minuten hervorragenden Einsatz an beiden Enden des Feldes, 27 eigene Punkte aber auch einige Assists und Ballgewinne verdeutlichen die tolle Leistung. Auch Grigoriy hielt das ganze Spiel gegen den deutlich größeren Gegenspieler dagegen und konnte 9 eigene Punkte erzielen und sich mit zunehmender Spieldauer immer besser behaupten. Jonah, Maxim, Malte und Ilja streuten einige Punkte ein, waren jedoch defensiv nicht bereit die physische Intensität der Gastgeber mitzugehen, daran wird noch gearbeitet werden.

Am Ende nach gutem letzten Viertel eine 67:89 Niederlage, welche es im Rückspiel auszumerzen gilt, dann hoffentlich wieder mit deutlich breiterer Besetzung auf der Bank. Danke an die mitgereisten Eltern, welche das Team stets unterstützten und nicht aufgaben, in zwei Wochen gegen den Tabellenfüher in Bonn steht die nächste schwere Auswärtsaufgabe an.

In Uerdingen im Einsatz:

Daris (27), Jonah (12), Ilja (5), Grigoriy (9), Maxim (4), Gianluca (7), Malte (3)