Am Sonntag hatte unsere zweite U14 Mannschaft ihr zweites Spiel in der Landesliga. Wir waren zu Gast in Iserlohn und die Erwartungen waren nach dem letzten Spiel positiv, da wir uns, trotz höherer Liga und wenig Erfahrung ganz gut geschlagen hatten. Die Kinder starteten dennoch in ein unorganisiertes und hektisches erstes Viertel, indem das Zusammenspiel noch nicht wirklich klappte. Nach der Viertelpause, in der die Kinder selbst bemerkten, dass sie die geübten Austellungen spielen sollten, klappte die Organisation allerdings deutlich besser. Auch in der Defense wurde nochmal mehr gearbeitet und so kamen wir auf ein Viertelergebnis von 8:18 (für die Gegner), was sich wirklich sehen lassen kann. Zur Halbzeit stand es demnach auch 12:41. Dafür, dass viele von uns erst wenig Spiele gespielt haben, ist ein Unterschied von 30 Punkten ein guter Anfang! Die zweite Halbzeit allerdings war nicht so gut wie die erste. Vielleicht lag es an der Kondition oder Konzentration, aber es wurde immer weniger Defense gespielt und auch in der Offense wurde sich nicht mehr an Absprachen gehalten. In der ersten Halbzeit wurden die Gegner noch super aus dem Spiel genommen, da sie immer wieder foulten, doch in der zweiten Halbzeit nutzten wir dies kaum mehr aus. Schade, dass wir das Spielfeld am Ende mit einem so hohen Ergebnis verlassen haben (88:20). Allerdings wissen wir woran wir weiter arbeiten müssen und schon jetzt hat sich gezeigt, dass die Kinder Fortschritte gemacht haben. Das nächste Spiel ist dann wieder bei uns, am kommenden Samstag (06.10) um 13:30 Uhr in der Sporthalle Blutfinke.

Es spielten: Milan, Noah, Theo, Matheo, Thaja, Jana, Malte, Jano, Rebecca