In voller Mannschaftsstärke trat unsere erste U14-Mannschaft in der Jugendregionalliga gegen die U14 vom Drachenfels in Rhöndorf an, gecoacht vom neuen sportlichen Leiter der Dragons, Yassin Idbihi. Die Gäste vom Rhein zeigten sich hochmotiviert und gingen mit viel Eifer in die Partie, die Südwest-Kids wollten nach dem Leonardo-Cup in München gleich defensiv druckvoller präsentieren, was nach Anlaufschwierigkeiten auch gelang. Jedoch wurde nicht oft genug das Umschaltverhalten der Gäste genutzt und viele lange Pässe kamen zu spät an den Mann. Aufgrund des späten Aufwachens in der Defensive , jedoch vieler guter Aktionen in der Offensiv, eine 31:21 Führung nach dem 1.Viertel.

Im zweiten Viertel konnte man sich defensiv griffiger präsentieren und erspielte sich eine 54:35 Führung zur Halbzeit, welche Mick mit dem vierten Distanztreffer des Teams im ersten Durchgangs mit der Sirene perfekt machte. Einen ähnlich starken Start erwischte das Team auch nach der Halbzeit, ein schneller 9:2 Lauf sorgte dafür, dass beim Stande von 63:37 kein Zweifel mehr am Ausgang des Spiels aufkommen sollte. So gut wie jeder Spieler konnte sich bis zur Schlusssirene nochmal in die Liste der Korbschützen eintragen und besonders Daniel und Kevin zeigten sich bei ihrem Debüt für das Team der U14-1 sehr engagiert.

90:65 Erfolg für unsere Jungs und ein wichtiger Sieg für das Selbstvertrauen, denn nun folgen zwei ganz schwere Brocken, welche nur mit einer Topleistung aller Spieler geknackt werden kann. Auswärts in Bonn und zu Hause gegen Paderborn geht es gegen zwei Topteams, welche man noch aus dem Top 4 der Westdeutschen Meisterschaft U12 kennt. Danach wird man sehen , wohin die Reise in diesem Jahr gehen kann und ob man ein Wörtchen am oberen Ende der Tabelle mitreden kann.

Gegen Rhöndorf im Einsatz:

Stojakovic, Ludwig, Indrea, Fuest, Artzinger, Haxel, Urspruch, Pavlidis, Schölisch, Olu, Askamp, Tsoumpanos