In voller Mannschaftsstärke, mit Rückkehrer Malte, ging es in das erste Duell in dieser Saison mit der BG Monheim. Nach kleinen Umrüstungen in der Halle aufgrund der kaputten Anzeigetafel sollte es etwas später losgehen. Im ersten Viertel entwickelte sich ein typisches Neujahrsspiel. Nach vielen Feiertagen und wenig Training wurden zahlreiche einfache Wurfchancen vergeben, welche sonst mit Leichtigkeit versenkt werden. Dank guten Zügen zum Korb von Philip hieß es nach dem ersten Viertel 15:9 für die Baskets.
Im zweiten Viertel setzte er sein starkes Spiel fort und auch Marie zeigte ihr bestes Spiel der noch jungen Karriere und erzielte 8 Punkte, inklusive einem Dreier, in der ersten Halbzeit. Nach besserer Verteidigung ging es mit einer verdienten 30:11 Führung in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit fand auch Theo sein Wurfglück wieder, und das junge Team sorgte schnell für klare Verhältnisse. Beim Stande von 42:15 gab es eine Premiere. Erstmals starteten 5 Mädels gemeinsam auf das Feld , angeführt von Marie auf der Aufbauposition. Noch mit reichlich Nervosität ausgestattet, zeigten sich trotzdem bei der ein oder anderen jungen Spielerin erste Fortschritte. Tom und Philip sorgten im letzten Viertel dafür, dass auch dieses deutlich gewonnen wurde.

Am Ende ein toller 58:27 Erfolg, trotz vieler Fahrkarten in der Offensive ein guter Start in das neue Jahr. In voller Mannschaftsstärke geht es nun in die letzten Spiele der Saison, weiter geht es am kommenden Sonntag bei Kult Sport Wuppertal.