Am gestrigen Sonntagmorgen ging es bereits in der Früh Richtung Köln, wo um 10 Uhr der erste Sprungball in die neue U12-Saison stattfand. Gegner war dabei gleich der Finalgegner um die westdeutsche Meisterschaft der U12 der vergangenen Saison, die RheinStars Köln. Hochmotiviert und mit einer physischen Überlegenheit ausgestattet stellt sich das Heimteam unseren 7 wacker kämpfenden U12ern entgegen.

Leider musste man neben unserem „Riesen“ Jonathan auch auf Bilal, Julia, Tom und Verstärkung aus der U10 verzichten, welche zeitgleich selbst in Schwelm antraten, außerdem ging Tim angeschlagen ins Spiel.

So kam es, dass neben dem angeschlagenen Tim nur Justin bereits regelmäßige Regionalligaerfahrung aus dem Meisterteam der letzten Saison vorweisen konnte. Doch Marie, Amelie, Tim, Justin, Odysseas, Matteo und Theo kämpften wacker bis zum Ende und steckten zu keiner Zeit auf, trotz zahlenmäßiger und physischer Überlegenheit der Kölner. Das erste und dritte Viertel sollten dabei die Besten werden und konnten mit 45:41 gewonnen werden, jedoch gingen die übrigen zwei Viertel deutlich mit 22:61 an die Gastgeber, welche in diesen Phasen sehr sicher von Außen einnetzten.

Das Endergebnis von 67:102 täuscht, man darf wirklich stolz auf das erste Spiel vom Großteil des Kaders in der Regionalliga sein. Justin leitete das Spiel der Mannschaft überragend, und auch Tim und Odysseas unterstützten ihn offensiv wo sie nur konnten. Marie, Amelie, Matteo und Theo kämpften um jeden Ball, offensiv fehlte leider noch oft das Wurfglück und der richtige Mut, doch das wird sich sicher in den nächsten Wochen einspielen.

Weiter geht es am nächsten Sonntag um 12 Uhr mit dem Heimspiel gegen Uerdingen. Dort soll das Spiel deutlich offener gestaltet werden.

In Köln schlugen sich beachtlich:

Marie, Amelie, Tim, Justin, Odysseas, Matteo und Theo