Nach Julias Verletzung ging es verstärkt durch die 3 U10-Spieler Tristan, Levin und Iasonos mit 11 Spielern am frühen Sonntagmorgen zum Spiel um 10 Uhr nach Bochum in die tolle Rundsporthalle. Gegen den Tabellennachbarn ging es darum den Platz im Mittelfeld der spielhöchsten Liga des Landes zu festigen. Die erste 5 um Tim, Justin, Amelie, Jonathan und Odysseas zeigte sich eher so konzentriert, als wenn man noch auf dem Weg zum Frühstückstisch torkelte. Doch zum Ende des letzten Viertels konnte man durch schnelle Gegenstöße auf 18:18 nach 10 Minuten ausgleichen.

Zu Beginn bekam man den stärksten Spieler der Bochumer, insgesamt 28 Punkte, nur schwer in den Griff. Nachdem jedoch die Zuordnungen umgestellt wurden, bekam Jonathan den Spieler immer besser in den Griff. Doch nun trafen die anderen Spieler des Heimteams teils waghalsige Dreier, weil unsere Kids immer wieder die Hände unten ließen. So sah man sich zur Halbzeit einem 32:33 Rückstand zur Halbzeit gegenüber, alle 11 Spieler sammelten dabei bereits Spielminuten.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde früh rotiert und auch die 8 und 9-jährigen zeigten in jeder Aktion einen tollen Einsatz an beiden Enden des Feldes, leider ging unseren Südwest-Kids das Wurfglück total verloren und viele einfache Korbleger konnten nicht verwertet werden. Folgerichtig ein 47:58 Rückstand vor dem letzten Viertel. Nach schnellen Körben von Bochum sah es beim 47:62 in Minute 32 schon nach einer Niederlage aus, doch besonders der Einsatz in der Defensive von allen Spielern und Jonathan in der Offensive sorgten für eine Initialzündung. Auch die drei Auszeiten des Heimteams taten diesem Lauf keinen Abbruch. Als dann auch noch Odysseas nach viel Pech in den ersten drei Vierteln seinen ersten Dreier zum 62:64 aus Südwest-Sicht verwandelte, glaubten alle Kinder endgültig an den Erfolg. Auch der erst 8-jährige jüngere Bruder Iasonos konnte einen tollen Korbleger verwandeln und trug seinen Teil zum Offensivlauf bei. Nach vielen vergebenen Gelegenheiten schreckte Tim nicht vor der Verantwortung zurück und baute die Führung auf 69:66 aus.

Angriff Bochum bei noch 20 Sekunden und Auszeit, in der unsere Kids sich nochmal motivierten keinen Einwurf zuzulassen. Dies sollte gelingen und durch tollen Einsatz konnten unsere Kids den Ball gewinnen, ehe Odysseas nur noch durch einen Schubser gestoppt werden konnte. 2 Freiwürfe plus Ballbesitz Südwest bei 7 Sekunden Restzeit, Odysseas verwandelte zum 70:66 Endstand und die Kids freuten sich riesig über einen tollen Comebacksieg unseres tollen Teams.

Die drei U10er , aber auch besonders die tolle Defense von Marie, gaben dem Team heute wichtige Impulse. Dies konnte die ungewohnten Schwächen im Abschluss der Führungsspieler ausgleichen und so den Grundstein für ein 33:18 Schlussviertel und einen 15:2 Lauf in den letzten 150 Sekunden legen. Ein tolles Spiel der Kids, welches mal wieder alle Facetten dieser begeisterungsfähigen Sportart Basketball aufzeigte, in welcher sich innerhalb von wenigen Augenblicken alles ändern kann!

In Bochum mit tollem Comeback:

Marie, Amelie, Iasonos, Tim, Tristan, Justin, Odysseas, Levin, Matteo, Jonathan, Theo