Sonntag, 10 Uhr, Heimspiel in aller Früh, da könnte man eine gewisse Müdigkeit verstehen, oder?

Nicht so bei den Jungs der U12-1 am vergangenen Wochenende. Gleich von Beginn an fegte man mit Tempo durch die Blutfinke und es reihte sich Schnellangriff an Schnellangriff. Reichte es einmal nicht zu einer Überzahl, so gelang es im geordneten Angriff ohne Gegenwehr einen Korb zu erzielen. Einzig der Schlendrian in der Offensive verhinderte ein Ergebnis von mehr als 39 Punkten im ersten Viertel. 39:12 nach 10 Minuten, 70:19 zur Halbzeit, die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt.

Immer wieder führten lange Pässe vom Aufbauspieler auch in Halbzeit 2 zu einfachen Punkten. Tim, Justin, Alex und Mick fanden sich nach tollen Anspielen der beiden Fäden ziehenden Till und Jonne in Angriff oft frei unter dem Korb wieder. Nachdem man nach Viertel 1 die Verteidigungslinie zurück gezogen hatte, gelang es den Recklinghausener Gästen auch besser ins Spiel zu kommen.

105:32 vor den letzten 10 Minuten, die Frage des Kuchens für den hundertsten Punkt war früh von Jonathan beantwortet worden. Im letzten Viertel schaltete man dann doch einen Gang zurück und vergab viele Wurfchancen. Trotzdem sicherte man sich mit 4:0 Siegen, gemeinsam mit den Teams aus Paderborn und Dorsten, den Platz an der Spitze der Jugendregionalliga U12.

Nach dem überzeugenden 128:47 Sieg geht es nun in der Herbstpause mit wichtiger Arbeit im Herbstcamp weiter! Denn im November warten die echten Prüfsteine in der Liga, los geht es mit dem Auswärtsspiel am 12.November in Dortmund-Barop!

Gegen Recklinghausen im Einsatz:
Tim, Jonathan, Justin, Till, Marko, Alexander, Mick