Nach einer Niederlage gegen starke Kölner und einem Sieg gegen Uerdingen, ging es im letzten Spiel vor der Herbstpause für unsere U12 gegen die ETB SW Essen. Leider war es einer dieser Tage für unsere Kids, den man gerne vergessen würde. Vorne war der Korb wie vernagelt und hinten schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten, welche dem Gegner über das gesamte Spiel hinweg mindestens 15-20 einfache Punkte schenkten. 60:84, das Ergebnis nach 40 Minuten, da sieht man, bei konzentrierter Leistung wäre deutlich mehr drin gewesen.

Früh war es für unsere kleinen Spieler nicht einfach ins Spiel zu kommen, immer wieder sanken die Kids der Gäste trotz klarer MMV-Richtlinien im U12-Bereich unter den Korb ab und machten es so schwer bis unmöglich für Justin und Tim am Korb abzuschließen. Dennoch steckten die Kids nicht auf, auch wenn wie etwa mit dem Wurf zur Halbzeitsirene bei den Gästen alles zu fallen schien. 23:43 Rückstand zur Halbzeit und viele hängende Köpfe ob des Spielverlaufs.

Im dritten Viertel zeigte man dann kurz das wahre Potenzial der Mannschaft und konnte es mit 23:17 für sich entscheiden, ehe im letzten Viertel nach Herausnahme unseres Großen Jonathan nur wenig gegen den großen Innenspieler der Gäste entgegenzusetzen war. Trotz Aufbäumen nach der Halbzeit eine verdiente Niederlage mit 24 Punkten Unterschied, welche den Kids aber Motivation gibt es im nächsten Spiel wieder besser zu machen.

Dann geht es zur BG Duisburg West, welche keine einfache Aufgabe darstellen. In den Trainingseinheiten und im Herbstcamp wird aber intensiv an einigen Dingen gearbeitet werden.

Gegen Essen im Einsatz:

Marie, Amelie, Tim, Odysseas, Justin, Julia, Matteo, Jonathan, Theo