Nachdem der ursprüngliche Termin aufgrund von Coronafällen auf Wuppertaler Seite abgesagt werden musste, ging es für unsere Kids zur ungewohnten Zeit am frühen Freitagnachmittag nach Hagen. In Boele mussten die Kids dabei kurzfristig auf Mateo und Lou verzichten und somit auf zwei ganz wichtiger Spieler, doch Ela und Zoe, erst seit einigen Wochen dabei und auch Kiyan erklärten sich bereit die U10-1 trotz des Spiels der U10-2 am nächsten Morgen zu unterstützen. Nur mit acht Kids, aber hellwach, ging es am frühen Nachmittag auf die Autobahn und fix in die blauen Trikots zum Warm-Up. Leider wie auch am nächsten Tage bei der U10-2 bei den ART Giants Düsseldorf wieder auf die hohen Körbe, gerade für die neuen Kids noch keine einfache Angelegenheit, bestreiten im Gegensatz zu den zwei Trainingshallen in Wuppertal die meisten Vereine ihre Spiele weiter auf die hohen Korbanlagen.

Gegen die 9 ebenfalls noch ungeschlagenen Kids der BBA Hagen sollten hoch motiviert Tristan, Ihsan, Devin und Lisa beginnen. Lisa, Devin und Tristan trugen sich auch gleich fröhlich mit mehreren Korberfolgen in die Punkteliste ein, während Tristan noch mehr in der Verteidigung beschäftigt war und auftauen sollte. Viele zweite Wurfchancen wurden zugelassen und so ging es mit einer knappen 12:8 Führung in die erste Pause.

Im zweiten Achtel legten dann Ihsan und Kiyan offensiv so richtig los, während defensiv Ela und Ahmad einen tollen Einsatz zeigten. Immer wieder holten sie die Gegenspieler wieder ein und liefen jeden noch so aussichtslos erscheindenden Weg in der Defensive zu. Dies sollte das Heimteam immer wieder beim Abschluss verunsichern und ein Vorbild an Einsatz für alle anderen Kids sein. Mit 23:17 und 27:23 konnte der Vorsprung bis zum Beginn des vierten Achtels gehalten werden. Dort zeigte Ihsan sein hervorragendes Händchen auf die ungewohnten Korbanlagen und sorgte mit zwei Dreiern für einen 39:31 Halbzeitstand aus Südwest-Sicht.

Die etwas längere Halbzeitpause sorgte dann für einen kleinen Bruch im Spiel unserer Kids. Einzig Tristan trat offensiv durch beherzte Züge zum Korb in Erscheinung, aber auf die Defensive war Verlass! Zoe und Lisa machten einen tollen Job und kämpften hervorragend. Folglich auch nach fünf Achteln eine 45:35 Führung für Südwest. Im sechsten und siebten Achtel setzten die Kids ihren tollen Einsatz fort und erreichten eine kleine Vorentscheidung beim Stande von 67:46 nach sieben Achteln. Im letzten Achtel wurde weiter fleißig rotiert, kein Kind sollte heute sechs Achtel spielen und 7 von 8 Kindern vier oder mehr Achtel auf dem Feld stehen. Wohl etwas zu siegessicher und durch die härtere Gangart des Heimteams versunsichert erzielte man im letzten Achtel keinen eigenen Punkt mehr und fuhr am Ende dennoch mit einem überraschenden 67:59 Erfolg zurück ins Tal. Mateo und Lou feierten währenddessen schon den Erfolg in Abwesenheit und freuen sich sicher bald wieder dabei sein zu können.

Ein ganz tolles Spiel in Hagen lieferten:

Zoe, Kiyan, Tristan, Ihsan, Ahmad, Ela, Devin und Lisa