Für unser erstes Heimspiel mussten wir, am für uns ungewohnten, Wochenende in Ronsdorf starten.

Zu Gast war das junge Team aus Siegen angereist. Da wir dieses Mal eine gefüllte Bank aufweisen konnten, war die Ansage des Trainers sehr deutlich: Vollfeld-Verteidigung und Passwege schließen!

Zu Beginn des Spiels mussten wir erst einmal aufwachen und die ungewohnten Laufwege des Gegners verstehen. Somit blieben wir in diesem Viertel mit dem Punkten noch etwas bedeckt(20:8). Trotzdem zeigte sich im Spiel schon deutlich, dass Siegen durch unsere Verteidigung der Ballvortrag schwer fiel.

Im 2. Viertel konnten wir, mit einem 25:0 run über die ersten 8 min, einen guten Schritt in Richtung Spielentscheidung machen(45:8 18.min)

Auch in der 2. Spielhälfte hinderten wir die Gegner zunehmend an einem geregelten Spielaufbau und damit an Abschlussmöglichkeiten. Nichtsdestotrotz war unsere Defensive nicht fehlerfrei und in der Offensive nahmen wir häufig, ohne viel Bewegung, einen schnellen Wurf. (Welcher aber, nicht zuletzt dank Linda, sehr oft den Weg in den Korb fand!)

Zu Beginn des letzten Viertels stand ein deutliches 104:25 auf der Anzeigetafel. Die Siegenerinnen gaben aber auch jetzt nicht auf und kämpften, trotz der Verweisung ihres Trainers auf die Tribüne, weiter bis zum Ende. (131:39)

Tilli (16), Ronja (6), Maike (6), Carla (14), Isa (8), Marlen (10), Aylin (6), Tanja (14), Linda (33), Svenja (18)
FW: 14/19