Nachdem wir in den letzten Wochen die Flügelposition, sowie die großen Positionen, vorgestellt haben steht zu guter Letzt die wahrscheinlich wichtigste Position, der Aufbauspieler, auf dem Programm. Im erweiterten Kader von 21 Spielern, welche in U18, 2.Herren und 1.Herren zum Einsatz kommen sollen, finden sich 5 Spieler, welche diese Aufgabe ausfüllen können.

Der erste Spieler, welcher in der vergangenen Saison bereits früh seinen mehrjährigen Verbleib bei den Baskets bekannt gab, ist Marko Lovric. Als der zuverlässige Fixpunkt im Spiel der Baskets war er in den letzten Spielzeiten nicht aus dem Spiel der Baskets wegzudenken und bestritt so gut wie alle Spiele. Bereits am vergangenen Wochenende in Ibbenbüren deutete er als MVP des Turnieres an, wie wichtig er wieder für das Team in der kommenden Saison werden wird. Ergänzt wird Marko vom letzjährigen Rookie Lennart Urspruch, welcher eine immer bedeutendere Rolle für das Team einnimmt und dem Team bereits in der vergangenen Saison entscheidende Impulse gab. Wir haben ihn einmal zur neuen Saison befragt:


#5, Lennart Urspruch, 17

Lennart, was hat dich dazu bewogen,  ein weiteres Jahr bei den Südwest Baskets dranzuhängen? Was sind deine ersten Eindrücke in der Vorbereitung und vom Team der neuen Saison?

Die vergangene Saison hat mich hungrig auf mehr gemacht und ich denke, dass wir diese Saison eine noch bessere Leistung zeigen können. Denn das neue Team trainiert sehr intensiv und alle Spieler verstehen sich auf und neben dem Feld sehr gut. Das ist meiner Meinung nach eine gute Mischung, um erfolgreich Basketball zu spielen.

Was sind deine Ziele für die neue Spielzeit, sowohl für dich persönlich als auch für das gesamte Team? Wie siehst du deine Rolle in der Mannschaft?

Mit dem Team ist es natürlich das Ziel um die vorderen Plätze mitzuspielen, auch wenn wir noch sehr jung sind glaube ich, dass wir da gute Chancen haben. Persönlich möchte ich mich so gut es geht weiterentwickeln, was in Wuppertal sehr gut funktioniert, weil ich in jedem Training von den erfahrenen Spielern lernen kann. Ich will dem Team so gut es geht helfen, indem ich den erfahrenen Spielern eine Pause verschaffen kann und auch mal Energie von der Bank bringe.

Wie würdest du dich als Spieler beschreiben und wie verbringst du die nächsten Wochen der Vorbereitung auf die neue Saison? 

Ich bin ein von Außen gefährlicher Spieler, der den Ball aber auch gut verteilen kann. Die nächsten Wochen der Vorbereitung verbringe ich öfter im Joyce-Fitnessstudio und viel in der Halle, um an meinen Schwächen zu arbeiten.

Kommentar des Trainers Tomanek:

„Lennart hat in der vergangenen Saison einen beeindruckenden Sprung nach vorn gemacht und nicht nur die U18 als Aufbauspieler zur westdeutschen Meisterschaft geführt, sondern auch sehr wichtige Spiele in der ersten Herren entscheidend beeinflusst. Er ist stets ein gefährlicher Offensivspieler, da bleibt zum Beispiel der kaltschnäuzige Wurf kurz vor Ende des Derbys in bester Erinnerung, aber kann auch in der Defensive durch seine giftige Art wichtige Akzente setzen. Die jungen Spieler werden auch in dieser Saison eine wichtige Rolle spielen und besonders Marko und Lennart pushen sich gegenseitig im Training zu ihrer Bestleistung. Das wird noch sehr wichtig für uns werden, dass diese Spannung in Trainingseinheiten und Spielen gehalten wird um stets an das Maximum unserer Möglichkeiten zu gehen! “

Die beiden werden in der kommenden Saison ergänzt durch Neuzugang Thomas Lehnen, welcher leider für mehrere Wochen mit einer Fußverletzung ausfallen wird und wohl erst nach den ersten drei Spielen wieder voll einsteigen kann. Außerdem wird das Team von den Neuzugängen Steve Dignas und U18-Spieler Luca Ferreira Hohensee ergänzt.

Erweiterter Kader, Saison 2018/19 der Südwest Baskets Regionalliga:
Brahim Azzouz, Peter Marinkovic, Maximilian Marcus, Maximilian Fuest, Niklas Schroeder, Michel Kremer, Felix Marcus, Arnel Ambeskovic, Manuel Kessen, Alexander Prahm, Anton Zraychenko, Gregory Ekong, Henrik Jeske, Paul Schubert, Nils Heuwold, Luke Böttcher, Luca Ferreira Hohensee, Marko Lovric, Lennart Urspruch, Steve Dignas, Thomas Lehnen