Die 2.Herren, von akuten Verletzungssorgen befallen, festigte in den letzten Spielen den dritten Tabellenplatz der Landesliga. Nicht auszudenken, was möglich gewesen wäre in dieser Saison, wenn nicht teilweise 3/4 des Kaders verletzt gewesen wären. Doch wird man in der kommenden Saison mit der blutjungen Truppe wieder angreifen. Nach dem deutlichen 77:52 im Heimspiel gegen die Duisburger Gäste gab es eine ebenso deutliche 88:53 Niederlage mit einer Rumpftruppe in Essen. Nun soll der dritte Platz bis zum Ende der Saison gehalten werden und eventuell kann man selbst noch das Zündlein an der Waage im Aufstiegsduell Mettmann-Essen spielen.

Im Heimspiel gegen Duisburg konnte jedes Viertel gewonnen werden (23:16/20:14/17:11/17:11). Leider kam beim 77:52 Erfolg neben dem schon an der Hand verletzten Schubert auch der junge Ambeskovic hinzu, welcher sich bei einer Defensivaktion eine Verletzung zuzog. Dennoch konnte man sich auf eine geschlossene Mannschaftsleistung verlassen, in der 9 Spieler 5 Punkte oder mehr erzielen konnten.

In Essen musste man dann leider aufgrund einiger Ausfälle arg dezimiert antreten und verpasste darum deutlich den Sprung auf Platz 2 gegen ein Team, welches in voller Besetzung allemal zu schlagen gewesen wäre, doch 9 Ausfälle waren an diesem Wochenende einfach zu viel.

Gegen Duisburg im Einsatz:

Schulz (5), Ambeskovic (5), Buchholz,J. (6), Heuwold (15), Frickenhaus, Buchholz,K. (11), Ferreira Hohensee (6), Jeske (14), Schroeder (5), Ali Mousa (10)