Nachdem unsere 2.Herren sich selbst im Sommer einiges vornehmen wollte, kam es an den ersten Spieltagen dann doch anders als gedacht. Rund 10 Spieler kamen in den ersten beiden Spielen durch Parallelspiele oder Verletzungen nicht zum Einsatz und so musste sich das junge Team in der Verlängerung der 3.Herren unserer Südwest Baskets, sowie deutlich in Mettmann geschlagen geben. Ergänzt durch einige weitere Kräfte aus der U18 sowie Spielern aus dem Kader der Herren 1, gab es in den letzten zwei Spielen gegen Polizei SV Wuppertal , sowie am vergangenen Dienstag bei MTG Horst in Essen, nun sehr deutliche Siege zu feiern, welche das wahre Leistungsvermögen der Mannschaft aufzeigen sollten.

Neben den Buchholz-Brüdern griff auch das Spielertrainer-Duo Ali Mousa und Tomanek beim Heimspiel gegen PSV Wuppertal bzw. in Essen wieder ein und man merkte dem jungen Team gleich deutlich mehr Ruhe in den Aktionen an, was zu einem deutlichen Rückgang der einfachen Fehler aus den ersten beiden Spielen führte. Nachdem man das Heimspiel trotz Verletzung von Schubert im ersten Viertel mit +30 Punkten gewinnen konnte, sollte es in Essen noch überzeugender zugehen.

Die erste 5 um Schubert, Heuwold, Ambeskovic, Buchholz und Ali Mousa legte nach früher Auszeit und Wachrütteln des Trainers trotzdem noch sehr gemächlich los, 11:4 nach 6 Minuten und noch viele langsame Aktionen an beiden Enden des Spielfeldes. Nach den ersten Wechseln Mitte des Viertels konnte Tomanek 13 Punkte in Folge zum 29:10 Zwischenstand nach 12 Minuten erzielen. Bis zur Halbzeit ordneten Heuwold und Ambeskovic das Spiel der Baskets und fanden immer wieder Ali Mousa unter den Körben für einfache Punkte. 45:24 zur Halbzeit, ein Ergebnis, welches bei konsequenterem Beginn hätte noch besser gestaltet werden können.

Nach der Halbzeit wurde das Tempo immer wieder hoch gehalten und die U20-Spieler Ambeskovic, K. Buchholz und Heuwold kamen zu einigen Abschlüssen im Schnellangriff. 71:38 vor dem letzten Viertel, in dem die 5 Spieler mit der geringsten Spielzeit in Halbzeit eins dann komplett durchspielten und an den Kombinationen für die nächsten Spiele arbeiteten.

Am Ende ein deutlicher 88:47 Sieg, welcher die Richtung für die kommenden Wochen bis Weihnachten vorgibt. Gegen Kamp Linfort soll im Heimspiel am nächsten Wochenende nun der dritte Sieg in Folge her, um sich so langsam Richtung Spitze zu orientieren.

Für die 2.Herren in Essen erfolgreich:

Ambeskovic (20), Heuwold (15), Schubert (6), Sharif (3), Jeske (5), Buchholz, J., Buchholz,K. (6), Wagner (3), Tomanek (13), Schroeder (6), Ali Mousa (11)