Ebenfalls den sechsten Sieg in Folge konnte unsere 1.Herren feiern. Gegen Bonner Gäste fiel die Entscheidung bereits in Halbzeit eins, in der unsere 1.Herren durch starke Verteidigung überzeugte, während die zweite Halbzeit einem Nichtangriffspakt gleich kam und 30:33 aus Sicht von Südwest ausging. Nach 40 Minuten ein 76:60 im letzten Heimspiel des Jahres 2018, bei dem sich das Team über eine gut besuchte Sporthalle an der Blutfinke freuen durfte.

Nach der Rückkehr von Marinkovic, welcher sich einige Minuten an seinem ersten Spiel nach Verletzungspause versuchte, trat das Team von Südwest in Bestbesetzung und mit voller Bank an. Dabei kamen alle Spieler auf einige Spielzeit und 10 von 12 Südwestler trugen sich in die Punkteliste ein. Die erste 5 um Lovric, Urspruch, Zraychenko, Azzouz und Keßen begann schwungvoll , aber noch mit einigen einfachen Fehlern. Besonders Zraychenko und Azzouz bestimmten die Offensivbemühungen, defensiv ließ man wenig zu, und so gelangte das Team zur verdienten 26:15 Führung nach 10 Minuten.

Im Anschluss der spielentscheidende Lauf, angetrieben von Zraychenko und Keßen, welche immer wieder ihre Athletik ausspielen konnten und mit spektakulären Korbaktionen für eine 46:27 Führung zur Halbzeitpause. Entscheidend in Halbzeit eins besonders die verstärkte Defensive, sowie die disziplinierten Laufwege in der Offensive. In der Halbzeitpause sorgte die Nachricht der Niederlage des ungeschlagenen Tabellenführers aus Leverkusen für zusätzliche Motivation, wollte man doch nach Siegen auf Platz 1 aufschließen.

So sorgten zwei Urspruch-Dreier nach der Halbzeit gleich für die richtige Marschrichtung und das Team brachte den 76:60 Erfolg sicher über die Zielgeraden. Nun stehen zwei weitere Spiele auf dem Programm, ehe das starke Basketballjahr 2018 für die SG Südwest Baskets beendet ist. Am kommenden Samstag geht es auf die Reise nach Bad Münstereifel, gegen das starke Team der ErftBaskets hofft unsere 1.Herren auf alle Spieler zurückgreifen zu können, um am Spitzenreiter dran bleiben zu können. Leider sind mehrere Spieler aktuell fraglich, dennoch wird das Team im letzten Ligaspiel des Jahres alles daran setzen die gute Ligaposition zu halten.

Am folgenden Donnerstag, kurz vor Weihnachten am 20.12, folgt dann noch ein kleines Bonbon für die 1.Herren, die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale des WBV-Pokals. Beim Oberligisten Troisdorf darf sich das Team der 1.Herren dann auch über das erste Spiel des Neuzugangs Stephan Kreutzer freuen, welcher nach starken Leistungen in Münster den Weg nach Wuppertal gefunden hat und bereits seit längerer Zeit das Team im Training verstärkt hatte. Durch die Ergänzung von Kreutzer verfügt das Team über eine weitere starke Option auf der Aufbauposition, welche dem Team dabei helfen kann die Position in der Tabelle zu halten.

Doch zunächst gilt es in Münstereifel die Leistungen der vergangenen Wochen zu konservieren und den siebten Sieg in Folge zu landen. Interessierte an einem Ausflug Richtung Münstereifel sind herzlich eingeladen, Sprungball ist am kommenden Samstag , 15.12, um 19:30 Uhr im Sittardweg 8 in Bad Münstereifel!

Gegen die Telekom Baskets erfolgreich:

Lovric (6), Urspruch (8), Lehnen (4), Jeske, Prahm (3), Zraychenko (22), Marinkovic (4), Marcus,M., Azzouz (15), Ekong (4), Ambeskovic (2), Keßen (8)