Ohne Marcus und Fuest ging es Samstagabend für die 1.Herren zum Tabellenschlusslicht nach Bonn. Ein Spiel, welches man nicht auf die leichte Schulter nehmen wollte, schließlich sind alle Teams von Platz 3 bis 11 aufgrund der sehr ausgeglichenen Liga noch abstiegsgefährdet. Doch das Team von Trainer Ciric zeigte sich von Beginn an wach und ließ keinen Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen. Durch ein tolle Leistung von Urspruch konnte sich der erfahrene Lovric mehr Auszeiten als sonst gönnen und unter den Körben bewiesen Azzouz und Marinkovic ihre Überlegenheit mit gemeinsam 39 Punkten. Nach einer 43:26 Führung zur Halbzeit drehten nicht nur die jungen Spieler auf , auch Prahm und Zraychenko schlossen zahlreiche Fastbreaks erfolgreich ab, Letzterer versenkte 3 spektakuläre Dunks, wodurch auch die mitgereisten Zuschauer mehr als entschädigt wurden.
Am Ende ein 91:59 Erfolg, welcher einen passenden Start ins neue Jahr bedeutet, und hoffentlich Rückenwind für die schweren Heimspiele am 20.01 und 27.01 gegen Essen und Barmen geben. Sprungball ist jeweils um 20 Uhr, die Baskets hoffen auf zahlreiche Unterstützung für das mitreissende Team.

In Bonn im Einsatz: Lovric (2), Urspruch (16), Heuwold (3), Tomanek (3), Prahm (9), Böttcher (3), Droste (2), Zraychenko (14), Marinkovic (16), Azzouz (23)