Nach über 1,5 Jahren Spielpause, einer von Ausfällen geprägten Vorbereitung und ohne Testspiel im Vorlauf liefen die Damen 1 vergangene Woche endlich wieder im Schulzentrum Süd auf. Zu Gast war die Zweitvertretung der Rhein Stars Köln, eine junge und motivierte Mannschaft, geführt von einer erfahrenen Aufbauspielerin. Die Damen 1 starteten in neuer Konstellation mit Ersatzcoach Tilli und Tanja sicherte die ersten Punkte der Saison von der Freiwurflinie. Bis zur 5. Minute gestaltete sich ein offener Schlagabtausch (8:9, 5. Minute), dann zogen die SW Damen mit einem 10:2-Lauf bis zum Viertelende davon (18:11, 1. Viertel). Bereits sieben Spielerinnen konnten sich in Viertel 1 auf der Punkteliste eintragen, was den Teamgedanken, der im SW-Spiel im Vordergrund steht, deutlich unterstrich. Im 2. Abschnitt wurde weiter rotiert und das in den Trainings eingeforderte schnelle Spiel teilweise aufgezogen, sodass man sich zur Halbzeit deutlicher absetzen konnte (39:21 Halbzeitstand). Hatte man in der ewig zurückliegenden letzten Spielzeit das 3. Viertel oftmals etwas verschlafen, konnten an diesem Tag nochmal satte 25 Punkte gegen müder werdende Gäste erzielt werden, die die SWB-Verteidigung dennoch mit ihrem Zug zum Korb ein ums andere Mal vor Probleme stellten (62:33 nach Viertel 3). Im Schlussabschnitt drehte dann Linda noch einmal auf und punktete zweistellig und auch Blerina und Lilly brachten sich mutig in ihrem ersten Seniorenspiel überhaupt ein und entwickeln sich zu einer großen Stütze für das buntgemischte Team. Der 88:40 Endstand fiel relativ deutlich aus, obwohl offensiv wie defensiv noch einiges an Potential ungenutzt blieb. Daran gilt es in den nächsten Wochen zu feilen, ehe ab Ende November die Saison richtig Fahrt aufnimmt.

Für die SW Baskets spielten: Yvonne, Ronja, Aly, Lilly, Isa, Blerina, Debby, Tanja, Linda, Svenja und Vera, außerdem am Spielfeldrand aktiv waren Tilli, Julia und Maike.