Ein früher Spieltag geht zu Ende.

Unser zweites Auswärtsspiel startete ungewohnt früh am Sonntag um 12.00 Uhr in Gevelsberg.

Schon zu Beginn des Spiel mussten wir starke Nerven beweisen, um uns von der Vielzahl der kleinlichen Pfiffe der Unparteiischen nicht aus dem Konzept bringen zu lassen.
Das erste Viertel spiegelte sich dem entsprechend durch viele frühe Fouls und Würfen an der Freiwurflinie wieder. Mit einer leichten Führung von 13:17 starteten wir im Anschluss in das nächste Viertel.
Dort konnten wir durch eine starke Defense viele Bälle schon im Vorfeld abgefangen und schnelle Fastbrakes spielen. Des Weiteren sorgten sichere Freiwürfe dafür, dass wir die Führung auf 26:37 ausbauen konnten. (FFQ: 10:12)

Nach der Halbzeit zeigten wir uns unbeeindruckt und starteten in eine gute zweite Hälfte. Durch ein schnelles Spiel und einer starken Presse gelang es uns auch hier die Führung auszubauen und letzten Endes das Spiel mit 81 zu 49 zu gewinnen.

Tilli (14), Carla (14), Maike (3), Ronja (2), Isa (2), Marlen (4), Aylin (2), Tanja (18), Linda (17), Sandra (5)

FFQ Insgesamt: 22:31 (71%)