Am Sonntagnachmittag ging es noch ohne Neuzugang Baumann, den weiterhin verletzten Urspruch, Marcus und Sudano mit 11 Spielern auf die Reise nach Bad Honnef, zum Auswärtspiel am Drachenfels. Eine Aufgabe, die nie einfach ist, wie viele Spiele in der Vergangenheit zeigten. Doch die Starting 5 machte von Beginn an Dampf und zeigte in welche Richtung es gehen soll. Auch die Rückkehr von Haupt tat dem Team gut. Die so wichtige Präsenz unter dem Korb, welche dem Team im Jahrgang 2000 und 2001 neben Marcus gefehlt hatte, ist durch die Ergänzung von Haupt und Schroeder nun endlich gegeben.

Besonders Kapitän Heuwold machte zu Beginn die Richtung klar. Zwei sträflich freigelassene Dreier wurden direkt bestraft und Kosch und Böttcher sorgten durch Abschlüsse am Brett für ein 10:0 nach 90 Sekunden. Diesen Trend setzte das Team fort, auch Haupt und Sanque sorgten für Druck von der Bank und hielten das Tempo hoch. Folgerichtig eine 31:11 Führung nach dem ersten Viertel, welche das Spiel in ruhigere Fahrwasser lenkte und es dem Trainer ermöglichte die Spielzeiten im Hinblick auf der Herren 2-Spiel, welches im Anschluss in Essen folgte, anzupassen. In Viertel 2 schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, weswegen dieses nur mit 13:12 gewonnen werden konnte, 44:23 Führung zur Halbzeit.

Droste, Heuwold und Böttcher drehten zu Beginn des dritten Viertels nochmal auf und bekamen spätestens bei der 66:33 Führung vor den letzten 10 Minuten ihre verdiente Ruhepause. Im letzten Viertel unter Anfeuerung der ersten 5 dann die Chance für die anderen Spieler sich für die kommenden Wochen zu empfehlen. Keine einfache Aufgabe, doch nach Startschwierigkeiten trauten sich Fromm und Reichenbach immer mehr zu. Schroeder fügt sich immer besser an und sammelte wichtige Rebounds ein, während Hemmer offensiv seine Möglichkeiten zu Punkten nutzte.

Am Ende ein verdienter 85:47 Erfolg und ein Schritt in die richtige Richtung vorm Spitzenspiel, alle 11 Spieler punkteten und leisteten ihren Beitrag zum Erfolg. Am kommenden Sonntag geht es gegen die ungeschlagenen Tabellenführer Boele-Kabel. Um 18 Uhr in der Sporthalle Blutfinke würden sich unsere Jungs über jede Unterstützung freuen.

Für die Baskets im Einsatz am Drachenfels:
Kosch (4), Fromm (4), Heuwold (25), Reichenbach (2), Sanque (2), Droste (20), Böttcher (10), Hemmer (6), Schroeder (4), Haupt (6), Wagner (2)