Mit 12 Spielern, ohne die zwei Türme unter dem Korb, Marcus und Haupt, ging es zur Auswärtsreise nach Dosten. Nachdem man sich durch das Chaos der Autobahnsperrungen gekämpft hatte, ging es für die erste 5 um Sanque, Heuwold, Urspruch, Droste und Böttcher um einen guten Start gegen körperlich starke Gastgeber, welche teilweise schon über Erfahrung in der 1.Regionalliga verfügen.
Droste konnte gleich mit guten Zügen zum Korb starten und im Allgemeinen täuschte der frühe 6:10 Rückstand in Minute 5 über einen guten Beginn hinweg. Verteilen der Bälle und Wurfauswahl in der Offensive sowie der Einsatz in der Defensive stimmten, doch war es an Kapitän Heuwold den Bann mit 8 Punkten innerhab von einer Minute zu brechen und unserer U18 die 16:12 Führung zu verschaffen. Dennoch kamen die schnellen Gastgeber gegen die Mann-Verteidigung zu oft durch und zur Viertelpause war bei knapper 19:18 Führung eine Umstellung notwendig.
In Viertel zwei weiter ein Kopf an Kopf-Rennen, geprägt von intensiver Verteidigung auf beiden Seiten. Vor der Halbzeit gab es dann durch Wagner wichtige Impulse von der Bank, welcher das Spiel belebte und kurz vor der Halbzeitsirene einen starken Pass spielte, welcher freistehend zur Chance auf eine höhere Führung verlegt wurde. Mit knappem 36:29 Vorsprung aus Sicht der Baskets ging es in die Pause.

Die Devise sollte es weiter sein mit Einsatz in der Defensive dagegenzuhalten und den Ball schneller laufen zu lassen. Auch mit Beginn des zweiten Abschnittes entwickelte sich ein stark defensiv geprägtes Spiel, mit tollem Einsatz in der Verteidigung unserer Jungs, welcher zu oft zu überhasteten Aktionen in der Offensive führte. Dennoch konnte die Führung gehalten werden und auch das dritte Viertel wurde mit 12:11 knapp gewonnen.
48:40 vor den letzten 10 Minuten, nachdem Kosch und Kremer wichtige Aktionen in Offensive und Verteidigung abschließen konnten. Weiter stand das Spiel auf des Messers Schneide, bevor der spielentscheidende Lauf folgen sollte. Heuwold mit zwei Dreiern, sowie Sanque, wieder einmal Aktivposten in der Defensive, sorgten für eine 58:41 Führung in Minute 35. Anschließend versuchten die Gastgeber durch intensives Doppeln den Ballvortrag der Baskets zu stören. Dies resultierte gegen den abgeklärt agierenden Urspruch in vielen Fouls. Nach ganz sicheren 8/8 Freiwürfen von der Linie und einer 68:43 Führung für unsere Jungs, konnten sich alle Spieler nochmal beweisen. Dabei überzeugten der fleißige Reichenbach und einige Andere, welche in den nächsten Woche immer mehr Verantwortung bekommen sollen.

Endergebnis 72:48 (19:18/17:11/12:11/24:8)

In Dorsten kämpften vorbildlich als Team:
Urspruch (19), Fromm, Heuwold (19), Reichenbach (2), Sanque (4), Kosch (5), Droste (12), Wagner (2), Böttcher (9), Hemmer, Kremer, Schroeder

Weiter geht es am kommenden Sonntag in Bonn, dort wartet damit der Gegner aus dem Top4 im Jahre 2015 von vielen Spielern des aktuellen Kaders. An passender Motivation für das kommende Wochenende sollte es also nicht mangeln.