Auch die U12-2 macht weiter Freude. Nach der knappen Auftaktniederlage gegen Remscheid konnte man gegen Kult Sport und Hilden souveräne Siege einfahren und freut sich auf die nächsten Duelle!

In Hilden ging das mit 3 Jungs und 5 Mädels angetretene Team mit viel Nervosität aufs Feld. Doch von der Aufregung keine Spur mehr nach dem ersten Korberfolg durch Theo. Durch viele Ballgewinne beim Nachsetzen konnten im ersten Viertel viele Schnellangriffe gespielt werden. Diese wurden souverän abgeschlossen und zum Teil auch mit Fouls und folgenden Freiwürfen belohnt. So konnten sich die Wuppertaler das erste Viertel mit 23:14 sichern.
Auch im zweiten Viertel belohnte sich die Mannschaft durch Ballgewinne beim Nachsetzen. So blieben Wurfchancen für jedermann offen, die ebenfalls erfolgreich umgesetzt wurden. Das gegnerische Team schwächelte und verlor nun mehr Bälle. Dem geschuldet auch die gute Verteidigung von Marie und Philip, aber auch allen anderen. So konnte der Abstand mit 9 Punkten gehalten werden (29:38).
Nach der Halbzeitpause wirkte unser Team erschöpft. Einfache Korbleger wurden verlegt, Rebounds konnte man sich nicht sichern und durch einige Ballverluste kamen die Hildener bis auf 6 Punkte heran. Doch auch sie trafen nicht gut. Das Spiel drohte zu drehen, doch durch einige ruhige Spielzüge konnten gute Würfe herausgearbeitet werden. So konnte Amelie sich ihre ersten Punkte sichern.
So startete man mit 43:49 ins letzte Viertel. Der Gegner spielte sehr hart, dennoch wollte man das Spiel nicht aus den Händen geben. Voller Enthusiasmus nahm Tom das Spiel in die Hand und legte zu Beginn 10 Punkte in den Korb. Durch eine gute Reboundarbeit, zugestellte Passwege und Gegenwehr beim Dribbeln konnten wieder viele Schnellangriffe gespielt werden. Die Mannschaft kämpfte weiter und lies keine Chance auf Punkte unversucht. Dennoch blieb die harte Gegenwehr des Gegners ein großes Thema für die Spieler und Spielerinnen. Am Ende konnte durch eine gute Teamleistung das Spiel mit 52:73 gewonnen werden.

In Hilden im Einsatz:
Tom, Theo, Philip, Marie, Amelie, Neele, Jana und Thaja.