Viele Zeilen dürfen nicht verloren werden über das in der Verlängerung verlorene Spiel am vergangenen Samstag gegen den Remscheider SV. 51:53 hieß es nach 40 Minuten Spielzeit, in denen besonders die erfahreneren Spieler für die mangelnde Trainingsbeteiligung der letzten Wochen bestraft wurden. Gegen ein keineswegs starkes Team aus Remscheid, welches sich wenig vertraut mit den U12-Regeln zeigte, darf die mangelnde Ahndung des Doppelns, Zonenverteidigung oder die raue Gangart des Gegners keine Ausrede sein.

Ein verdienter Denkzettel für viele Spieler, welche als Folge hoffentlich die Ambition haben in Zukunft erfolgreicher die Trainingsinhalte umzusetzen , sowie den richtigen Einsatz und Willen an den Tag zu legen.

Durch die Niederlage ist leider die Chance vergeben worden Platz 1 in der Kreisliga zu erreichen, ein nicht utopisches Ziel für das neu zusammengestellte Team. Im Training und den restlichen Spielen gilt es nun den Grundstein für bessere Spiele zu legen..

Gegen Remscheid im Einsatz:

Marie, Rebecca, Tom, Thaja, Amelie, Lennard, Neele, Malte, Jana, Theo, Matteo und Philip