Osterpause, eine Woche Trainingscamp, eigentlich sollte man meinen so ganz fern war die U12-1 dem Basketballsport nicht geblieben. Vor den entscheidenden Wochen der Saison und den 3 Spitzenspielen in Paderborn und Hagen sowie gegen Dorsten, wollte man in Münster hochkonzentriert auftreten und besonders in der Verteidigung besser arbeiten.

Doch waren es die rund 100 Studenten in der Halle, welche das Anschreiben einübten, die lange Spielpause oder die weite Auswärtsfahrt, so wirklich ins Rollen wollte der SW-Tross nicht kommen. Zwar startete man gleich mit schnellen Angriffen über Justin mit einem 8:0 Lauf ins Spiel und ging nach 21:8 Viertelführung mit einem 44:22 in die Halbzeit, doch in puncto Körperspannung, defensivem Einsatz und Ballbewegung war dies eindeutig zu wenig. Somit fiel die Halbzeitansprache an diesem Nachmittag auch dementsprechend deutlich, was die 9 mitgereisten Jungs aufzuwecken schien. Nach der Halbzeit ein 27:0! Lauf in 7 Minuten und pfeilschneller Basketball, wie man ihn aus der Hinrunde kennt. Dementsprechend war somit auch der Coach mit Halbzeit zwei, welche mit 53:22 gewonnen wurde, zufrieden.

Nach dem 97:44 Erfolg in Münster steht nun das Spitzenspiel, Platz 1 gegen Platz 2 auf dem Programm. Am kommenden Samstag kann man in Paderborn mit einem Sieg bereits einen bedeutenden Schritt Richtung Top 4 machen. Im Gegensatz zum Hinspiel kann man voraussichtlich mit voller Besetzung antreten und freut sich auf ein sicherlich spannendes und intensives Spiel.

In Münster im Einsatz:

Tim, Jonne, Tom, Justin, Till, Gianluca, Theo, Marko und Mick