Ohne Neuzugang Jonathan und Alex, dafür aber zum ersten Mal mit Gianluca, welcher mit einer Sonderteilnahmeberechtigung seines Vereins Barmer TV die Möglichkeit bekommt auch in der Regionalliga Spielerfahrung zu sammeln, ging es für die U12-1 nach Dortmund. Durch die Teilnahme am Herbstcamp mit dem gesamten Team fügte er sich im ersten Spiel gleich nahtlos ein.

10 Uhr in Dortmund, eine frühe Zeit für die Jungspunde der U12. Doch man wollte, so die Ansprache in der Kabine, von Beginn an keinen Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen lassen und in den ersten Minuten wie gewohnt hohen Druck ausüben. Dies sollte gelingen , tolles Zusammenspiel der ersten 5 Jonathan, Tom, Till, Marko und Mick sorgten für eine 16:0 Führung nach 4 Minuten und für einige verdutzte Gesichter beim Heimteam, war man doch vor dem Spieltag erster Verfolger der Spitzengruppe um Paderborn, Dorsten, Uerdingen und Wuppertal. Gianluca kam auf seine ersten Regionalligaminuten und trug mit zur sehr ausgeglichenen Mannschaftsleistung bei.
43:8 zur Halbzeit, in keinem Viertel sollten die Gastgeber mehr als 5 Punkte erzielen können. Dies lag an einer starken Verteidigung vieler Jungs, besonders Mick, Jonathan und Till griffen immer wieder wichtige Bälle ab und zeigten sich hellwach.

In Halbzeit zwei verpasste man dann ein höheres Ergebnis in der Offensive, weil viele Abschlussmöglichkeiten viel zu einfach liegen gelassen wurden. Dennoch griff man hinten weiter beherzt zu, während alle 8 Spieler in der Offensive punkten konnten. Jeder Spieler erzielte mindestens 6 Punkte, was die Ausgeglichenheit der Mannschaft zeigte.
Viele Spieler waren am Samstag schon bei anderen Teams oder beim Kaderlehrgang im Einsatz, deswegen wurde in der zweiten Halbzeit vielen Spielern eine ausreichende Ruhepause verordnet. Dies nutzte besonders der pfeilschnelle Justin um durch die Reihen der Gastgeber zu wirbeln und einige Punkte zu erzielen. Auch Tim machten die Nachteile in der Körpergröße gegen die Gastgeber nix aus, immer wieder zog er zog Korb und schloss erfolgreich ab.

Am Ende ein verdienter 86:17 Auswärtserfolg, im Gleichschritt führt man mit Paderborn und Dorsten die Tabelle an und wartet gespannt auf das erste Duell. Doch zunächst müssen die Hürden gegen Schalke, Uerdingen und Münster bewältigt werden, bevor es im Heimspiel kurz vor Weihnachten zum Duell mit Paderborn kommt.

Weiter geht es am kommenden Sonntag um 14 Uhr in der Blutfinke Ronsdorf, interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen! Für Kaffee und leckere Speisen wird wie immer ausreichend gesorgt sein, um sich ein tolles U12-Regionalligaspiel in Ruhe ansehen zu können!