Nachdem die Mannschaft der Herren 1 bereits unter der Woche von Trainer Ciric über seine Pläne unterrichtet wurde, wollte das Team im letzten Heimspiel der Saison nicht nur für die tollen Fans, welche das Team die ganze Saison über unterstützt hatten, sondern auch für den scheidenden Trainer den Erfolg einfahren.

Verzichten musste man dabei auf die verletzten Zraychenko und Marcus. Damit standen genau 10 Spieler zur Verfügung, 5 Spieler unter 18 Jahren und 5 erfahrenere Spieler. Trainer Ciric schickte die Starting 5 um Lovric, Urspruch, Droste, Marinkovic und Prahm auf das Parkett, welche zunächst mit dem Reboundverhalten zu kämpfen hatten und viele einfache Punkte der Gäste zuließen. Zum Ende des Viertels sollte sich dies besonders durch die Hereinnahme von U18-Kapitän Heuwold ändern, welcher gemeinsam mit dem starken Marinkovic die Führung für die Baskets zurückholte und die Verteidigung intensivierte. 23:18 nach Viertel 1.

Im zweiten Viertel fanden die Gäste eine Antwort, immer wieder kamen sie über ihren Kapitän zu einfachen Punkten. Doch die Baskets antworteten durch konsequentes Spiel über ihre Großen, Azzouz und Marinkovic. So hatte man zur Halbzeit mit 40:36 noch immer die knappe Führung inne, zufrieden war auf Basketsseite jedoch noch niemand. Zu wenig hatte man aus den Möglichkeien gemacht, zu schläfrig im Defensivverhalten agiert. Dies sollte sich in Viertel drei ändern.

Mit mehr Biss in der Verteidigung ließ man nur 14 Punkte zu und vorne machte besonders Kapitän Lovric mehr Dampf. Gemeinsam mit Droste und Azzouz spielte er eine 64:50 Führung zum Ende des dritten Viertels heraus. Und auch im letzten Viertel verteidigte man konsequent weiter und ließ die Gäste aus Uerdingen meist nur zu verzweifelten Dreierversuchen aus großer Distanz kommen. Erfreulich im letzten Viertel die 6 Punkte und zahlreichen Rebounds vom Nachwuchscenter Schroeder aus der U18, welcher immer wieder von seinen Teamkollegen eingesetzt wurde und Selbstvertrauen tanken konnte. Nach 40 Minuten ein verdienter 92:70 Erfolg gegen die Uerdinger Gäste, bei dem das Team eine Menge Spaß hatte und diesen auch auf die Ränge übertragen konnte. Die letzten 5 Minuten des Spiels gab Trainer Ciric den jungen Urspruch, Heuwold, Droste, Fuest und Schroeder  unter dem Motto „Jugend forscht“ verdiente gemeinsame Minuten. Allesamt 18 Jahre alt oder jünger, haben diese 5 Spieler gemeinsam mit Marcus und Böttcher, ein 7 Mann starkes Gerüst in der Herren 1 gebildet, welches sich noch besser als erhofft entwickelt hat. In vielen Spielen konnten die Spieler große Verantwortung übernehmen und Spiele entscheiden, nur ein Beispiel dafür ist der abgeklärte Dreier kurz vor Schluss von Urspruch im Derby-Rückspiel gegen Barmen.

Es zeigt sich, dass der Weg der sportlichen Leistung in diesem Jahr, einen großen Pool an talentierten jungen Spielern mit einzelnen erfahrenen Spielern zu unterstützen, der goldrichtige war. Früh sollten deswegen auch die Grundsteine für die nächste Spielzeit gelegt werden. Neben dem Trainer sollte das gesamte Team weiter in der Blutfinke für Furore sorgen, unterstützt von weiteren Talenten aus dem aktuellen U16-Jahrgang. Leider entschied sich Trainer Ciric nach einigen Gesprächen schweren Herzens dafür wieder als Coach in den Damenbereich zurückzukehren, in dem er bereits in den letzten Jahren in Neuss und Osterrath erfolgreich gewesen ist. Unter großem Applaus wurde er am Samstag nach dem Spiel mit einem Geschenkkorb verabschiedet und bedankte sich bei Verantwortlichen, Mannschafts und Fans.

Im Hintergrund nimmt die Kaderplanung bereits konkrete Formen an. Bis auf Nachwuchsspieler Droste, welcher für ein Auslandsjahr in die USA gehen wird, werden voraussichtlich alle Spieler an Bord bleiben. Ziel ist es in der kommenden Saison mit einem noch größeren Kader und einigen weiteren Nachwuchsspielern an den Start zu gehen. Außerdem steht bereits ein externer Neuzugang fest, welcher in den nächsten Wochen vorgestellt wird. Die Zuschauer dürfen sich also auch ab der kommenden Saison im September wieder auf tolle Spiele mit einem jungen Team der SW Baskets freuen!

Nun gilt es für das Team am letzten Spieltag kommenden Samstag in Münstereifel Platz 3 zu sichern und einen letzten Erfolg zu feiern, bevor es in die verdiente frühe Spielpause für viele Spieler geht. Die U18er haben nach Ostern noch vier Spiele vor der Brust um in der höchsten Jugendliga des Landes die Meisterschaft zu sichern, eine tolle Ausgangsposition sicherten sie sich dazu ebenfalls an diesem Wochenende, mehr dazu im U18-Bericht.

Gegen Uerdingen punkteten:

Lovric (15), Urspruch (2), Heuwold (5), Schroeder (6), Droste (10), Marinkovic (30), Fuest (4), Azzouz (16), Prahm (4)