Weiterhin ohne den verletzten Azzouz, sowie ohne Ekong, traten die Herren 1 am vergangenen Wochenende bei den erfahrenen Absteigern aus der Regionalliga 1, den Adlern Frintrop aus Essen, an. Schon in der Vorbereitung auf das Spiel ließ man sich nicht von den ersten Niederlagen täuschen, welche die Frintroper ohne erfahrene Aktivposten gegen zwei Topteams der Liga kassierten. Bereits vor zwei Jahren zahlte man in der Aufstiegssaison der Gastgeber bitteres Lehrgeld.

Von Anfang entwicklte sich ein von der Offensive geprägtes Spiel. Die Gastgeber mussten mit zunehmender Spieldauer aufgrund von der kleinen Bank konditionell nachlassen, während die Verteidigung des jungen Baskets-Teams in vielen Situationen zu spät dran war und dem Ball zumeist hinterher lief. In Viertel 1 ging das Spiel auf und ab und besonders Prahm konnte den Korb einige Male erfolgreich attackieren. 23:25 aus Sicht der SW Baskets nach Herren 1, ein deutlich besserer Auftakt mit jüngerem Team als noch vor zwei Jahren.
In Viertel zwei verließ unser Team etwas das Wurfglück, einzig Marinkovic hielt immer wieder offensiv dagegen. Immer wieder ahndeten die Schiedsrichter dann jedoch jegliche Versuche der großen Spieler der SW Baskets gegen die erfahrenen Großen der Gastgeber dagegen zu halten. Dies führte zu einfachen Punkten an der Linie für die Gastgeber. Mit einem 40:50 Rückstand ging es in die Halbzeit.

Nach deutlicher Ansprache in der Halbzeit ging der Start in die zweite Halbzeit jedoch total schief. Nur zwei Punkte konnten in 5 Minuten erzielt werden und die Gastgeber zogen davon. Von diesem Lauf konnten sich die Baskets nie wirklich erholen und gingen nach 40 Minuten mit einer 84:97 Niederlage vom Feld.
Nach dem selbst abgeschenkten Punktverlust in Leichlingen und dem Sieg gegen Bonn ein schwieriges Spiel gegen ein erfahrenes Team, welches auf viele Dinge eine Antwort hatte an diesem Tage. Nun gilt es sich direkt auf das nächste schwere Spiel zu konzentrieren!

Bereits am kommenden Freitag geht es im Derby zum Auswärtsspiel nach Barmen. Um 20:30 Uhr ist Sprungball in der Heckinghauser Straße in Barmen, die Baskets hoffen auf viele Unterstützer!

In Frintrop im Einsatz:
Lovric (13), Urspruch (4), Heuwold (8), Droste, Prahm (12), Marcus (12), Pook, Zraychenko (2), Marinkovic (28), Tomanek (5), Fuest