Zum Ende der Hinrunde holte die Vierte einen wichtigen Sieg beim Remscheider SV II. Beim 68:60 waren die Baskets teils deutlich überlegen, schafften es aber nicht, entscheidend davon zu ziehen. Unkonzentriertheiten wie offen vergebene Freiwürfe sorgten bei schwierigen Bedingungen in der Remscheider Halle dafür, dass der Sieg bis zum Schluss auf der Kippe stand. Center Dennis Müller war in der Zone nicht zu stoppen, dominierte auf beiden Enden des Feldes und erzielte 25 Punkte. Ein wilder Dreier übers Brett von Florian Erlemann bedeutete schlussendlich die Entscheidung. In der Rückrunde will die Vierte die unnötigen Niederlagen wiedergutmachen und die Spitze der Kreisliga Gruppe A attackieren.

Es spielten: Erlemann (15), Kurzhals (4), Winter, Fromm (8), Ton (12), Müller (25), Pustlauk (4).