Nachdem man im Auswärtsspiel den Tabellenführer in Essen noch dezimiert besiegt hatte, ging man mit vollerer Besetzung aus 12 Leuten in das Heimspiel gegen Solingen 2. In normaler Verfassung ein Spiel, welches gewonnen werden muss, jedoch wollten an diesem Tage gegen die 40 Minuten in der Zone verteidigenden Gäste kein Wurf konstant fallen und so tat man sich enorm schwer und ging am Ende mit einer sehr ernüchternden 62:79 Niederlage nach Hause.

Ein verdienter Sieg der Gäste um die Bendias-Brüder, welche es verstanden in der Defensive die Wege zum Korb zu schließen und das unerfahrene Team defensiv viel laufen ließen.
Eine wichtige Lektion für unser junges Team, welche sich teilweise im Regionalliga-Spiel zwei Tage später deutlich stärker zeigte, dieses Niveau aber eben auch in der Landesliga 40 Minuten auf das Feld bringen muss, um die Siege zu holen. Nun geht es am kommenden Samstag zum Spiel nach Solingen gegen die erste Mannschaft des Vereins, leider konnte bereits im Vorfeld der Saison kein anderer Spieltermin mit den Solingern gefunden werden, so dass man arg dezimiert und ohne Trainer trotzdem versuchen wird die Punkte zurück auf die Südhöhen zu bringen.

Gegen Solingen 2 im Einsatz:
Hocher, Heuwold (15), Schubert (6), Jeske, Kosch (3), Droste (13), Hemmer, Böttcher (2), Buchholz, J. (7), Fuest (5), Buchholz, K. (7), Ali Mousa (4)